TTN Lora Gateway

Unsere bestellten Bauteile

Part Price Order/link
iC880A-SPI Board 120 € IMST Webshop
Pigtail for antenna 6,50 € IMST Webshop
Antenna 6,50 € IMST Webshop
Raspberry Pi 3 31,99 € Amazon
MicroSD Card (4Gb or more) 9,99 € Amazon
7x Dual female jumper wires 5 € Aus der Bastelkiste
PoE Injektor 21,99 € Amazon
PoE Splitter 9,99 € Amazon


Nachdem alle bestellten Bauteile eingetroffen sind, konnte es losgehen mit bauen/basteln.

Angekommenes Material

Wir haben damit angefangen, einfach mal provisorisch RasperryPi und iC880a mit ein paar Jumpern zu verbinden. Um aus dem Pi nun einen TTN Gateway zu machen, haben wir die Anleitung des TTN Zürich (link) Schritt für Schritt abgearbeitet.

iC880a pin Description RPi physical pin
21 Supply 5V 2
22 GND 6
13 Reset 22
14 SPI CLK 23
15 MISO 21
16 MOSI 19
17 NSS 24


Nachdem die Gateways nun konfiguriert waren und bei TTN als “online” angezeigt wurden, haben wir erfolgreich unseren ersten Lora Node mit dem Gateway verbinden können. Nun ging es daran,das Ganze für guten Empfang outdoor-tauglich zu machen.

Gateway Goes Outdoor

Also fingen wir an die Gehäuse vorzubereiten. Da unsere gewählten Gehäuse schon Löcher vorbereitet haben, haben wir uns dazu entschieden, passende Adapter zu drucken um Antenne und Kabeldurchführung dicht zu befestigen.

Als die Adapter gedruckt waren, haben wir diese mit Silikon wasserdicht in die Gehäuse geklebt. Für den Fall, dass wir weitere Gateways bauen sollten, würde sich der Einsatz von Zweikomponentenkleber als Dichtmasse allerdings besser eignen.

Gehäuse kleben

Während die Gehäuse trockneten, konnten wir den Pi, das iC880a Modul und den PoE Adapter auf eine Kunststoffplatte montieren. Diese haben wir mit dem Cuttermesser passend zugeschnitten und Löcher, zur Montage der Komponenten, gebohrt. Nachdem alles montiert und nochmals auf Funktion getestet wurde, konnten wir die zwei Platten mit den Gehäusen vereinen und das Netzwerkkabel durch die Kabeldurchführung stecken.

Um die einsatzbereiten Gateways nun auch außen am Wollhaus befestigen zu können, fehlte noch eine Befestigungsmöglichkeit. Nach kurzem Überlegen war klar, eine Art Haken zum Einhängen am Geländer ist die beste Lösung. Also nochmal kurz in den Baumarkt und passendes Material besorgt.

Baumarkt

2x 1m Aluminium Flachmaterial wurde das Material der Wahl. Nach ein wenig messen und anzeichen konnte das Material auf Länge geschnitten und mit Löchern versehen werden. Nun wurde es noch zu einem Haken gebogen, um es am Geländer zu befestigen.

Haken zeichnung

Und schon hing der erste Heilbronner TTN Outdoor Gateway in Richtung Allee (01.03.2018). Da der PoE Injektor noch fehlte, dauerte es ein paar Tage bis der Zweite auch draußen hing.